Skip to main content

Amazon

Fahren Sie im Winter in den Campingurlaub oder planen Sie Outdoor-Aktivitäten im Winter, kommt es auf den richtigen Schlafsack an. Welchen Winterschlafsack Sie wählen, hängt von den vorherrschenden Temperaturen und von der Feuchtigkeit ab. Der Winterschlafsack wird zumeist als Mumienschlafsack angeboten, er ist als Daunenschlafsack und als Kunstfaserschlafsack verfügbar. Möchten Sie den Winterschlafsack kaufen, sollten Sie sich im Winterschlafsack Test über die verschiedenen Winterschlafsack Modelle informieren. Winterschlafsäcke werden auch für Babys angeboten, sie eignen sich jedoch nicht für das Camping und für Outdoor-Aktivitäten, sondern sie sind für die Wohnung und für das Bettchen geeignet und können den plötzlichen Kindstod verhindern.

Die wichtigsten Eigenschaften von Winterschlafsäcken

Zumeist ist der Winterschlafsack als Mumienschlafsack verfügbar, denn Mumienschlafsäcke bieten die beste Wärmeisolierung. Sie liegen eng am Körper an und sind auch im Fußbereich eng, daher kann nur wenig Körperwärme entweichen. Bei Temperaturen unter 0 Grad können Sie auf einen Winterschlafsack nicht mehr verzichten, Sie sollten auf die Temperaturangaben achten. Winterschlafsäcke werden für Temperaturen bis minus 10 Grad, minus 15 Grad und teilweise sogar minus 20 Grad angeboten, sie sind als Daunenschlafsäcke und als Kunstfaserschlafsäcke verfügbar. Daunenschlafsäcke bieten eine noch bessere Wärmeisolierung als Kunstfaserschlafsäcke, doch bieten Kunstfaserschlafsäcke bessere Eigenschaften bei Feuchtigkeit. Der Winterschlafsack Vergleich informiert über die Eigenschaften der verschiedenen Winterschlafsack Modelle. Eine Alternative zum Mumienschlafsack kann der eiförmige Schlafsack sein, er ist an Hüften und Beinen weiter und bietet mehr Bewegungsfreiheit. Die Wärmeeigenschaften sind jedoch schlechter als beim Mumienschlafsack, da mehr Wärme entweichen kann. Ein Winterschlafsack muss verschiedene Anforderungen erfüllen:

  • gute Wärmeisolierung
  • Schutz vor Feuchtigkeit
  • Strapazierfähigkeit

Der Winterschlafsack bietet nur dann gute Wärmeeigenschaften, wenn Sie auf die richtige Größe achten. Damit so wenig Wärme wie möglich entweichen kann, sollte der Winterschlafsack nur 5 bis 10 Zentimeter länger als Sie selbst sein. Für gute Wärmeeigenschaften sollte der Reißverschluss nur über kleine Zähne verfügen, auch Kältebrücken sollten vorhanden sein. Bessere Eigenschaften bei Feuchtigkeit gewährleisten Kunstfaserschlafsäcke, doch nicht nur die Füllung, sondern auch das Außenmaterial spielt bei der Wahl des Schlafsacks eine Rolle.

Winterschlafsäcke für Babys

Winterschlafsäcke für Babys sind nicht für Outdoor-Aktivitäten und für das Camping geeignet, sondern sie können als Alternative zu einer Decke verwendet werden. Sie sind besser als eine Decke, denn das Baby kann sich nicht unter einer Decke verkriechen, es ist mit dem Schlafsack auch schwieriger für das Baby, sich auf den Bauch zu drehen. Diese Winterschlafsäcke werden aus warmem Material angeboten, sie können mit und ohne Ärmel gewählt werden. Die Schlafsäcke verfügen über warmes Futter, das zumeist aus Microfleece besteht und angenehm auf der Haut ist. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass der Schlafsack möglichst eng am Körper anliegt, ebenso sollte der Schlafsack nicht zu groß sein, da das Baby sonst schnell hineinrutschen kann und das ganze Gegenteil passiert – denn hier droht Erstickungsgefahr. Das Baby sollte aus dem Schlafsack herauswachsen, aber nicht hineinwachsen. Für die Sicherheit sind Druckknöpfe oder ein Reißverschluss zu empfehlen, denn Knöpfe können vom Baby abgerissen und in den Mund gesteckt werden. Auch hier informiert der Winterschlafsack Vergleich über die verschiedenen Schlafsäcke, er sorgt dafür, dass Sie für Ihr Baby den richtigen Winterschlafsack finden.

Winterschlafsäcke als Mumienschlafsäcke

Die meisten Winterschlafsäcke werden als Mumienschlafsäcke angeboten, sie bieten besonders gute Isoliereigenschaften. Für die besten Isoliereigenschaften kommt es nicht nur darauf an, dass der Schlafsack in der Länge richtig passt, sondern er muss auch eng am Körper anliegen, damit die Wärme nicht entweichen kann. Möchten Sie einen Winterschlafsack online kaufen, sollten Sie im Winterschlafsack Test genau auf die Größenangaben achten. Verschiedene Mumienschlafsäcke werden speziell für Damen oder speziell für Herren angeboten. Wichtig ist, dass der Mumienschlafsack mit einem leichtgängigen Reißverschluss ausgestattet ist, der von innen geöffnet und geschlossen werden kann. Der Mumienschlafsack sollte für mehr Komfort und eine bessere Isolierung mit einem Wärmekragen ausgestattet sein, ebenso sollte er am Kopf über einen Kordelzug verfügen, damit nur ein kleiner Teil Ihres Gesichts frei ist. Trotz ihrer guten Isoliereigenschaften verfügen diese Mumienschlafsäcke nur über ein geringes Packmaß und über ein geringes Gewicht.

Daunen oder Kunstfasern?

Winterschlafsäcke können Sie mit Daunen und mit Kunstfasern wählen. Bei der Wahl des Materials sollten Sie überlegen, ob es dort, wo Sie Ihre Outdoor-Aktivitäten im Winter verbringen, eher kalt, aber trocken oder feucht, aber weniger kalt ist. Bei kalten Temperaturen ist der Daunenschlafsack am besten geeignet, denn er bietet noch bessere Isoliereigenschaften und kann teilweise sogar bei Temperaturen bis minus 20 Grad verwendet werden. Besonders dann, wenn Sie im Zelt schlafen, ist der Daunenschlafsack geeignet. Der Nachteil des Daunenschlafsacks liegt darin, dass er sich schnell mit Feuchtigkeit vollsaugt und die Daunen dann verklumpen, sie werden dann unbrauchbar. Der Daunenschlafsack trocknet nur schwer und ist schwer zu pflegen. Beim Kunstfaserschlafsack ist die Wärmeisolierung schlechter als beim Daunenschlafsack, doch schützt er besser vor Feuchtigkeit. Er ist gut für Outdoor-Aktivitäten in Gebieten mit hoher Feuchtigkeit geeignet und trocknet schnell. Der Kunstfaserschlafsack ist schwerer als der Daunenschlafsack, er ist preiswerter. Neben der Füllung kommt es auf das Außenmaterial an, es sollte Feuchtigkeit abweisen und Kältestaus vermeiden. Den Winterschlafsack finden Sie häufig mit einer Außenhülle aus Polyester; es hat gute Eigenschaften. Polyester weist die Feuchtigkeit ab, es isoliert und ist leicht zu reinigen.

Das richtige Futter für den Winterschlafsack

Möchten Sie den Winterschlafsack kaufen, sollten Sie nicht nur auf die Füllung, sondern auch auf das Futter achten. Das Futter besteht bei vielen Winterschlafsäcken aus Polyester, der Vorteil liegt darin, dass es schnell trocknet. Möchten Sie den Winterschlafsack günstig kaufen, können Sie auch Modelle mit Futter aus Baumwolle auswählen; Baumwolle ist angenehm auf der Haut und ist leicht zu reinigen. Sehr gute Eigenschaften für den Winter bietet Futter aus Microfleece, da es kuschelig warm ist. Schlafsäcke mit Futter aus Seide sind für den Winter weniger geeignet, da Seide keine guten Isoliereigenschaften bietet. Ein weiterer Nachteil von Seide ist der hohe Preis.

Fazit zum Winterschlafsack

Der Winterschlafsack darf bei Outdoor-Aktivitäten und beim Camping nicht fehlen, er bietet gute Isoliereigenschaften. Bevor Sie einen Winterschlafsack online kaufen, sollten Sie überlegen, ob für die Region, in der Sie sich aufhalten, ein Daunenschlafsack oder ein Kunstfaserschlafsack besser geeignet ist. Daunenschlafsäcke bieten hervorragende Wärmeeigenschaften, doch schützen sie nicht gut vor Feuchtigkeit, während Kunstfaserschlafsäcke einen besseren Schutz vor Feuchtigkeit bieten, aber über schlechtere Wärmeeigenschaften verfügen. Suchen Sie den Winterschlafsack günstig, können Sie sich in Testberichten darüber informieren. Der Winterschlafsack bietet als Mumienschlafsack die besten Eigenschaften.