Skip to main content

Amazon

Ein Innenschlafsack ist die optimale Ergänzung für einen klassischen Schlafsack, weil er nicht bloß leicht ist, sondern zusätzlich für eine optimale Wärmeisolierung sorgt. Auf diese Weise wird es möglich, den Schlafsack sowohl bei wärmeren als auch kühleren Temperaturen zu verwenden. Hierzu sollten Sie sich einen Überblick über die einzelnen Produkte verschaffen, da die Qualität der Hersteller deutlich voneinander abweichen kann. Erst anhand einer Experteneinschätzung wird es Ihnen gelingen, die Vor- und Nachteile der Innenschlafsäcke miteinander zu vergleichen und einen kompetenten Rat hinsichtlich der Materialien, der passenden Größe und aller weiteren Faktoren einzuholen.

Grundlegende Informationen zu Innenschlafsäcken

Mit dem Innenschlafsack erhalten Sie ein zuverlässiges Produkt, mit dem Sie bedenkenlos Campingausflüge im Freien angehen können. Beim Innenschlafsack handelt es sich aber weniger um einen eigenständigen Schlafsack, als um ein Schlafutensil, das den normalen Schlafsack unterstützt. In der Regel verfügt der Innenschlafsack über ein geringes Gewicht und kann mit weiteren Produkten kombiniert werden.

Durch Erfahrungsberichte können Sie Einblicke in die generelle Qualität eines Produktes erhalten, an welcher Sie sich gut orientieren können. Grundsätzlich ist ein Innenschlafsack sinnvoll, wenn Sie für zusätzliche Wärme sorgen oder aber verhindern möchten, dass der normale Schlafsack einen Schaden davon trägt oder dreckig wird. Gerade wenn Kinder dabei sind, ist der Innenschlafsack eine Empfehlung. Schließlich spielen gerade Kinder sehr gerne im Schmutz.

Dieser Schmutz landet hinterher oft in den Schlafsäcken. Wenn Sie beispielsweise über einen Daunenschlafsack verfügen, werden Sie ihn nur schwer reinigen können. Um dieses Problem zu umgehen, können Sie einen Innenschlafsack verwenden, der aus robustem Material gefertigt ist. Dafür eignen sich Modelle aus Baumwolle oder Kunstfasern. Auf Seide sollten Sie eher nicht zurückgreifen, obwohl es über ein noch geringeres Gewicht verfügt. Doch die Auswahl an Innenschlafsäcken aus Seide ist deutlich kleiner.

Der Einsatz von Innenschlafsäcken ist aber nicht nur für Kinder sinnvoll, sondern auch für Erwachsene. Wenn es nachts beispielsweise kalt ist und Sie sich vorab über das Wetter informiert haben, so wird der zusätzliche Innenschlafsack für Wärme sorgen. Auch hier empfehlen sich Produkte aus Baumwolle. Wenn Sie sich die Erfahrungsberichte der Testsieger zu Herzen nehmen, werden Sie sehen, dass sich Innenschlafsäcke auch als Sommerschlafsack nutzen lassen. Streng genommen sind sie dafür nicht vorgesehen, doch wenn es warm genug ist, spricht nichts dagegen.

Das Material für Innenschlafsäcke

Innenschlafsäcke werden aus diversen Materialien gefertigt, sodass es bei der Auswahl auf Ihre Orientierung ankommt. Möchten Sie beispielsweise eine leichte Reinigung, dann empfiehlt sich Kunstfaser.

Kunstfasern sind widerstandsfähig und isolieren den eigenen Körper im Notfall sehr gut. Aus diesem Grund ist der Innenschlafsack aus Kunstfaser im Outdoor Bereich sehr beliebt. Zudem kann er sehr einfach gereinigt werden. Wenn Sie also viele Outdoor Touren unternehmen, sollten Sie sich einen Innenschlafsack, gefertigt aus strapazierfähiger Kunstfaser, zulegen.

Eines der besten Produkte besteht allerdings aus Seide, weshalb Sie dafür einen höheren Preis zahlen müssen. Der Innenschlafsack aus Seide ist äußerst leicht und erzielt stets die besten Noten im Test. Erfahrungen zeigen auch, dass sich die Innenschlafsäcke aus Seide verschiedensten Körperformen optimal anpassen und sich zeitgleich gut auf der Haut anfühlen können. Zudem lassen sie sich leicht zusammenpacken und vollkommen knitterfrei wieder auspacken.

Wenn Sie es im Winter gern kuschelig mögen, greifen Sie am besten auf Fleece zurück. Dieses verfügt über eine weiche Oberfläche und schafft es dadurch, den Körper besonders warm zu halten. Gerade in den kalten Monaten ist der Fleece-Schlafsack sehr beliebt. Denn selbst wenn Sie im Winter nicht campen gehen, so können Sie den Innenschlafsack zu Hause als Decke nutzen oder bequem darauf vor dem Kamin entspannen.

Damit der Innenschlafsack auf lange Sicht keine unangenehme Duftnote bekommt, ist Baumwolle immer noch die beste Wahl. Sie ist nämlich atmungsaktiv konzipiert und verhindert in vielen Fällen sogar, dass Sie nachts übermäßig schwitzen. Gerade im Sommer passiert es oft, dass man schwitzt, obwohl es relativ kühl ist. Baumwolle wirkt diesem Prozess entgegen und schützt automatisch vor Erkältungen. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass sie sich sehr einfach reinigen lässt. So kann man Innenschlafsäcke aus Baumwolle ganz einfach in einer Waschmaschine bei 30 Grad Celsius waschen und auf diese Weise den größten Schmutz entfernen. Dank seiner geringen Größe kann der Innenschlafsack generell viel einfacher gesäubert werden als ein Schlafsack von normalem Format.

Hersteller für Innenschlafsäcke

Wenn Sie sich einen Innenschlafsack zu legen wollen, können Sie sich mittlerweile an fast alle namhaften Hersteller wenden. Oft bekommen Sie ihn auch im Set, wodurch Sie für einen Outdoor oder Camping Ausflug optimal gerüstet wären. Bei manchen Herstellern bekommen Sie sogar Produkte, die sich mithilfe von Reißverschlüssen koppeln lassen, wodurch verhindert wird, dass der Innenschlafsack im normalen Schlafsack umherrutscht. Besonders beliebt sind die Produkte von Jack Wolfskin, Meru und Cocoon. Dennoch sollten Sie nicht blind zugreifen, sondern sich über die Eigenschaften des jeweiligen Produkts vorab informieren.

Empfehlungen für den Kauf

Ehe Sie sich einen Innenschlafsack zulegen, sollten Sie sich Gedanken darum machen, was das Produkt überhaupt leisten muss. Um diese Frage zu beantworten, können Ihnen bestimmte Kriterien sehr behilflich sein. Dazu zählen:

  • möglichst leichtes Material
  • geringes Packmaß
  • gut mit dem klassischen Schlafsack kombinierbar
  • Eignung als Sommerschlafsack

Fazit zu Innenschlafsäcken

Wie Sie jetzt wissen, ist ein Innenschlafsack nicht primär als eigenständiger Schlafsack konzipiert. Viel mehr geht es darum, eine Ergänzung zu normalen Schlafsäcken darzustellen, was in vielen Situationen sehr dienlich sein kann. So kann der Innenschlafsack zum Beispiel bei Outdoor Ausflügen dafür sorgen, dass der tagsüber gesammelte Dreck nicht in den richtigen Schlafsack gelangt. Zwar wird dann der Innenschlafsack schmutzig, doch er lässt sich auch deutlich einfacher reinigen. Sofern er aus Baumwolle besteht, kann er bei 30 Grad Celsius in der Waschmaschine gewaschen werden. Wichtig ist nur, ihn anschließend ausreichend zu trocknen. Darüber hinaus erfüllt der Innenschlafsack den Zweck des Wärmespenders in kalten Tagen. Das gilt sowohl für Camping Ausflüge als auch für kalte Tage daheim. Sollten Sie kein Fan von Camping im Winter sein, haben Sie immer noch die Möglichkeit, den Innenschlafsack zu Hause als warme Decke zu verwenden. Insgesamt handelt es sich um ein vielseitiges Produkt, das nicht nur für Outdoor Aktivitäten verwendet werden kann. Zudem verfügt es über ein geringes Gewicht und Packmaß, sodass es im Gepäck kaum auffallen wird.