Skip to main content

Amazon

Die passende Größe beim Schlafsack finden

Kaufen Sie einen Schlafsack, sollten Sie ihn nicht nur nach Einsatzbereich und nach der Temperatur in dem Gebiet, wo der Schlafsack verwendet werden soll, auswählen. Wichtig ist auch die richtige Größe. Kaufen Sie einen Deckenschlafsack, spielt die Größe eine untergeordnete Rolle, doch bei einem Ei- oder Mumienschlafsack ist die Größe wichtig. Sie sollten daher keinen Schlafsack als Sonderangebot kaufen, wie er hin und wieder im Discounter angeboten wird. Bei diesen Modellen zu unglaublich niedrigen Preisen handelt es sich um Einheitsgrößen, noch dazu kann es passieren, dass Sie der Schlafsack bei niedrigen Temperaturen und schlechtem Wetter im Stich lässt.

Warum es auf die Größe ankommt

Ein Deckenschlafsack ist nur ein einfaches Modell, hier kommt es beim Kauf nicht auf die Größe an. Der Deckenschlafsack eignet sich vorrangig für die warme Jahreszeit. Er bietet viel Bewegungsfreiheit und liegt nicht am Körper an; diese Freiräume müssen vom Körper erwärmt werden. Eine bessere Wärmeleistung bieten Ei- und Mumienschlafsäcke, die eng am Körper anliegen. Der Mumienschlafsack erinnert in seiner Form an eine Mumie und liegt eng am Körper an, er bietet kaum Bewegungsfreiheit. Eine Alternative ist der Ei-Schlafsack, der ähnlich wie ein Mumienschlafsack geformt ist und an den Füßen genauso eng wie der Mumienschlafsack anliegt, aber an Beinen und Hüften breiter geschnitten ist. Damit tatsächlich die gewünschte Wärmeleistung gegeben ist, kommt es darauf an, die richtige Größe zu wählen. Ist der Schlafsack zu klein, kann es passieren, dass Sie den Reißverschluss nicht schließen oder sich nicht bewegen können, ebenso müssen Sie die Beine anwinkeln, um in der Länge in den Schlafsack zu passen. Sie liegen unbequem, wenn es überhaupt möglich ist, in einem zu engen oder zu kurzen Schlafsack zu schlafen. In jedem Fall ist kein guter Schlaf gewährleistet, Sie frieren. Aufgrund der ungünstigen Haltung kann es zu Rücken- und Nackenschmerzen kommen. Auch dann, wenn der Schlafsack zu groß ist, bietet er nicht die optimale Wärmeleistung; in den Hohlräumen zwischen Schlafsack und Körper entstehen Kältezonen, die vom Körper erwärmt werden müssen. Sie werden im Schlafsack nicht schnell genug warm, außerdem geht die Wärme schneller wieder verloren. Von außen sammelt sich Kälte; besonders dann, wenn der Schlafsack im Fußbereich zu weit ist, können Sie schnell kalte Füße bekommen. Sie sehen also, dass es völlig verkehrt ist, einen Mumien- oder Ei-Schlafsack als Billigangebot zu kaufen. Diese billigen Modelle eignen sich allenfalls als Hüttenschlafsack, nicht jedoch für Trekkingtouren.

Wie Sie die richtige Größe des Schlafsacks finden

Möchten Sie einen Schlafsack im Fachhandel kaufen, haben Sie oft die Gelegenheit, ihn zu probieren. Ist das nicht möglich, sollten Sie einen Umtausch vereinbaren und den Schlafsack zu Hause probieren. Im Online-Shop ist die Auswahl an Schlafsäcken jedoch meist größer als im Fachhandel, der Schlafsack kann zurückgeschickt werden, wenn er zu groß oder zu klein ist. Damit eine Rücksendung gar nicht erst nötig wird, können Sie mit Hilfe einer Größentabelle oder Maßanleitung und mit

  • Bandmaß
  • Zollstock

Ihre Körpermaße genau ermitteln, um den Schlafsack in der richtigen Größe zu bestellen. Sie sollten, damit Ihnen beim Messen keine Fehler unterlaufen, eine zweite Person bitten, Ihnen zu helfen. So laufen Sie nicht die Gefahr, dass die Messungen ungenau werden. Würden Sie die Messungen allein vornehmen, kann es immer passieren, dass Sie dabei wackeln und dass es zu Verkrampfungen kommt.

Was Sie bei der Wahl der Größe beachten sollten

Haben Sie Ihre Größe ermittelt, können Sie den Schlafsack in der passenden Größe auswählen. Der Schlafsack sollte Ihre Körpergröße um maximal 10 cm überschreiten. Noch besser ist, wenn der Schlafsack nur 5 cm länger ist als Sie selbst. Sind Sie 1,60 m groß, ist es optimal, einen Schlafsack in einer Länge von 165 cm auszuwählen, doch kann auch ein Schlafsack mit einer Länge von maximal 170 cm gewählt werden. Niemals sollte der Schlafsack in seiner Länge Ihre Körpergröße unterschreiten, da Sie dann nicht mehr bequem genug schlafen können.

Was Sie beim Babyschlafsack beachten sollten

Kaufen Sie einen Schlafsack für Ihr Baby, kommt es ebenfalls auf die richtige Größe an, damit Ihr Baby

  • sich ausreichend bewegen kann
  • sich nicht in einem zu großen Schlafsack verwickeln kann
  • nicht in den Schlafsack hineinrutscht

Die richtige Größe ermitteln Sie, indem Sie von der Körpergröße Ihres Babys die Kopflänge subtrahieren und dann zu dem ermittelten Wert noch zehn bis 15 Zentimeter addieren. Ihr Schätzchen hat dann noch genügend Platz zum Strampeln. Der Halsausschnitt sollte nicht größer als der Kopfumfang des Babys sein. Wählen Sie einen Schlafsack mit Ärmeln, ist es wichtig, dass der Schlafsack an den Handgelenken nicht einengt.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *